Polizei sucht diesen Schläger aus dem 31A

Bild: LPD Wien

Bereits am 23. August 2014 ließen bislang unbekannte Täter in einem Bus der Linien 31A nach einer verbalen Auseinandersetzung die Fäuste sprechen. Sie verletzten drei Kontrahenten teilweise schwer. Nun konnten von einem von ihnen Überwachungsfotos veröffentlicht werden.

Der Streit soll am 23. August gegen 17.40 Uhr bei der Station Kagraner Platz begonnen haben. Im 31A-Bus setzte sich die vorerst nur verbale Auseinandersetzung fort. Kurz darauf flogen die Fäuste. Die beiden Tatverdächtigen attackierten drei Männer im Alter von 26, 29 und 31 Jahren und verletzten sie dabei teilweise schwer.

Einer der Männer erlitt eine Verletzung am rechten Auge, ein anderer eine Nasenfraktur und eine Stirnfraktur.

Danach verließ das Duo gemeinsam mit einer ebenfalls unbekannten weiblichen Person den Bus. Einer der mutmaßlichen Täter wurde nun auf einem Überwachungsvideo der Wiener Linien erkannt. Es sollen laut Polizei bereits mehrere Hinweise eingegangen sein.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an die Polizeiinspektion Puchgasse unter der Telefonnummer 01/31310 DW 66325 erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen