Polizei sucht Mann mit Hund nach Prügel um anderen Hund

Ein Beagle beim Gassigehen mit seinem Besitzer. (Symbolbild)
Ein Beagle beim Gassigehen mit seinem Besitzer. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Nach einer brutalen Auseinandersetzung um den richtigen Umgang mit einem Hund sucht die Vorarlberger Polizei nun nach einem anderen Hundesbsitzer.

Passiert war folgendes: Am 08. Jänner gegen 21 Uhr spazierte ein 67-jähriger mit seinem Hund im Tostner Ried in Feldkirch. In der Böschenmahdstraße, Höhe Hausnummer 42, kam dem Mann ein anderer, bislang unbekannter Mann mit einem kleinen Hund entgegen.

Da der Hund des 67-Jährigen aggressiv auf den kleineren Vierbeiner reagierte, schlug ihm sein Herrl mit der flachen Hand auf den Kopf. Dann eskalierte alles.

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Einen 25-Jährigen regte das Schlagen des Hundes so auf, dass er den 67-Jährigen zur Rede stellte. In der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung und schließlich zu Tätlichkeiten, wobei der ältere Mann leicht verletzt wurde.

Da die Aussagen der beiden Kontrahenten stark differieren, sucht die Polizei nach jenem Mann, der den kleineren Hund mit sich führte. Dieser wird gebeten, sich mit der Stadtpolizei Feldkirch unter der Telefonnummer +43 5522/304 1222 in Verbindung zu setzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
HundVorarlbergPolizeiFeldkirch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen