Polizei sucht Taxler, die Manu K. zu Park brachten

Bild: LPD Niederösterreich
Nach dem Mord an Manuela K. (16) in Wiener Neustadt sucht die Polizei nun jene beiden Taxilenker, die das Mordopfer und den Tatverdächtigen in der Mordnacht zum Tatort führten.
Nachdem die 16-jährige Manuela K. im Anton-Wodica-Park in Wiener Neustadt erwürgt aufgefunden wurde, ermittelt das Landeskriminalamt auf Hochtouren.

Der tatverdächtige Ex-Freund, Yazan A., den die 16-Jährige zuvor zwei Mal angezeigt hatte, sitzt derweil in Haft.

Tatverdächtiger & Opfer fuhren getrennt in Taxi

Um Aufschluss über die Hergänge zu bekommen, greifen Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt zu seltenen Maßnahmen: Sie gaben Fotos vom Mordopfer Manu K. frei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Grund: Laut derzeitigem Ermittlungsstand sollen Manuela und ihr Ex-Freund vor der Tat gemeinsam in Wr. Neustadt fortgegangen sein. Die beiden fuhren anschließend zwischen 6 Uhr und 6.20 Uhr morgens vom Hauptplatz getrenntzum mutmaßlichen Tatort, dem Anton-Wodica-Park. Jene Taxilenker, die das spätere Mordopfer und den mutmaßlichen Täter dorthin brachten, werden jetzt von der Polizei gesucht.



"Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, die zur Ausforschung der beiden Taxilenker führen, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter der Telefonnummer 059133-30-3333, oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten", heißt es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion am Donnerstagnachmittag.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichMordMordfall Manuela

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen