Polizei suchte mit Drohne illegal Beschäftigte

Mit Drohnen suchte die Polizei auf einer Baustelle illegal beschäftigte Arbeiter.
Mit Drohnen suchte die Polizei auf einer Baustelle illegal beschäftigte Arbeiter.Bild: LPD Oberösterreich
Schwerpunktaktion gegen illegal beschäftigte Arbeiter auf einer Baustelle im Bezirk Perg. Dabei setzt die Polizei eine Drohne ein.
Es war ein nicht alltäglicher Einsatz. Am Dienstag fand ab 11 Uhr eine gemeinsame Schwerpunktaktion der Finanzpolizei Steyr, des Bundesamts für Fremdenwesen, der LPD OÖ sowie der Sondereinheit PUMA statt.

Ziel: Personen zu finden, die sich hier nicht aufhalten dürften oder illegal beschäftigt sind.

Ort des Einsatzes:eine Baustelle im Bezirk Perg. Denn nach Informationen der Finanzpolizei sollten diverse Subfirmen auf dieser Baustelle ausländische Staatsbürger illegal beschäftigen.

Mehrere Arbeiter flüchteten



Als die Beamten zur Baustelle fuhren, ergriffen sofort mehrere Personen die Flucht, berichtet die Polizei. Doch die Beamten waren vorbereitet. Denn dank einer Polizeidrohne konnten neun Personen rasch lokalisiert und von den Polizisten festgenommen werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei handelte es sich um sieben Nordmazedonier und zwei kosovarische Staatsbürger. Eine Person wurde in Schubhaft genommen, über die acht anderen Personen wurde eine Ausreiseverpflichtung verfügt.

Übrigens waren bei dem Einsatz zwei albanisch bzw. serbokroatisch sprechende Finanzpolizistinnen dabei.





(gs)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
PergNewsOberösterreichBaustelleDrohne

CommentCreated with Sketch.Kommentieren