Polizei überraschte fünf Graffiti-Sprayer im Schlaf

Fünf Sprayer wurden am Christtag in Floridsdorf von der Polizei gefasst, weil sie in einem Auto schliefen. Bei einer Kontrolle wurden Graffiti-Utensilien sichergestellt. Das Quartett könnte für 15 Sachbeschädigungen in Wien und Niederösterreich verantwortlich sein.

Fünf Sprayer wurden am Christtag in Floridsdorf von der Polizei gefasst, weil sie in einem Auto schliefen. Bei einer Kontrolle wurden Graffiti-Utensilien sichergestellt. Das Quintett könnte für 15 Sachbeschädigungen in Wien und Niederösterreich verantwortlich sein.

Beamten der Polizeiinspektion Hermann-Bahr-Straße kamen die fünf gegen 00.40 Uhr in einem Auto schlafenden Männer verdächtig vor. Sie weckten die Insassen im Alter von 20 bis 34 Jahren und führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch. Dabei stießen die Polizisten auf mehrere Graffiti-Utensilien.

Im Zuge der weiteren Erhebungen stellte sich heraus, dass es sich um mutmaßliche Sprayer handelt, die im Bereich von Wien und Niederösterreich vermutlich mehr als 15 teils schwere Sachbeschädigungen durch Graffiti begangen haben. Die Schadenssumme wird erhoben und ist derzeit noch unbekannt.

Alle Verdächtigen wurden festgenommen, die Graffiti-Utensilien sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen führt das Landeskriminalamt Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen