Polizei überprüfte Heimquarantäne in NÖ über 5.000 Mal

Symbolfoto eines Polizisten mit Maske.
Symbolfoto eines Polizisten mit Maske.iStock 
Derzeit sind in Niederösterreich 2.800 Menschen wegen des Corona-Virus in Quarantäne, die Polizei kontrolliert stichprobenartigen.

Aktuell (Stand Mittwoch, 8 Uhr) sind 251 Personen in Niederösterreich am Coronavirus erkrankt und entweder im Spital oder in häuslicher Quarantäne. Dazu kommen etwas mehr als 2.500 Kontaktpersonen der Kategorie I, die ebenfalls in Heimquarantäne mussten. 

Dass auch diese ihren Hausarrest nicht zu sehr auf die leichte Schulter nehmen sollten, zeigen Zahlen des "ORF NÖ". Die Polizei kontrolliert zwar nur stichprobenartig, bislang statteten die Beamten ab schon immerhin 5.283 Hausbesuche ab, um die Einhaltung der Quarantäne zu überprüfen. 

Strafen drohen

Besonders, wenn man tatsächlich mit dem Virus infiziert ist und die Quarantäne missachtet, kann es empfindliche Strafen setzen. Eine Kärnterin fasste etwa 800 Euro Geldtstrafe und sechs Monate bedingte Haft aus, weil sie trotz positivem Test ohne Maske einkaufen war - mehr dazu hier.

In Niederösterreich hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen mit Stand heute, Mittwoch, 8 Uhr, im Vergleich zum Vortag indes um elf Personen auf 3.338 (Quelle: NÖ Sanitätsstab) erhöht. Davon gelten nach Angaben des niederösterreichischen Sanitätsstabes 2.981 Personen als genesen, das sind um zehn mehr als am Vortag. Die Anzahl der Todesopfer im Zusammenhang mit COVID-19-Erkrankungen in Niederösterreich beträgt 106 Personen. Die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Testungen in Niederösterreich beläuft sich auf 151.529.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen