Polizei überrascht, wie alt Porsche-Raser ist

Der Jugendliche war mit einem weißen Porsche Cayenne unterwegs.
Der Jugendliche war mit einem weißen Porsche Cayenne unterwegs.istock/ Symbolbild
Ein Porsche-Fahrer sorgte in Marburg (D) mit Überholmanövern und Drifts für Wirbel. Als die Polizei den Lenker überprüfte, war sie verwundert.

Ein 16-Jähriger (!) soll in Marburg-Biedenkopf einen weißen Porsche Cayenne gefahren haben. Nach den Ermittlungen kam es dabei vermutlich bereits am 5. Mai zwischen 19.00 und 19.50 Uhr zunächst in der Leopold-Lucas-Straße und dann noch in der Neuen Kasseler Straße zu Überholmanövern – trotz Gegenverkehrs!

Zusätzlich fiel das Auto dann auf dem regennassen Messeplatz im Afföller durch rasantes Fahren und Drifts selbst an unübersichtlichen Stellen auf. Die Polizei bittet Zeugen, die durch das geschilderte Fahrverhalten behindert oder gefährdet wurden, sich zu melden. Gleich mehrere Anrufer meldeten der Polizei das Fahrverhalten auf dem Messeplatz.

Polizei stellt Teenie zur Rede

Als die Polizei eintraf, stand der Porsche und auf dem Fahrersitz saß der 16 Jahre alte Jugendliche, der seine Fahrereigenschaft abstritt. Doch die Beamten stellten nicht nur den jungen Bleifuß zur Rede, auch mehrere andere Autofahrer bekamen etwas zu hören.

Rund 15 Pkw-Lenker hatten sich nämlich auf einem Parkplatz versammelt und ignorierten dabei die Corona-Regeln. Die Polizei machte die Personen daraufhin auf die nach wie vor gültigen Kontaktbeschränkungen aufmerksam und die Lenker verließen schließlich den Parkplatz.

Hinweise auf einen Einfluss von Alkohol und oder Drogen waren bei den Fahrern nicht erkennbar, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
MotorWeltPorschePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen