Polizei zerschlägt Klagenfurter Drogenring

Bei der Festnahme wurden 800 Gramm hochwertiges Kokain im Wert von über 100.000 Euro sichergestellt; Symbolfoto
Bei der Festnahme wurden 800 Gramm hochwertiges Kokain im Wert von über 100.000 Euro sichergestellt; SymbolfotoBild: Fotolia
Nach monatelangen Ermittlungen wurden vier Personen festgenommen und Drogen im Wert von über 100.000 Euro beschlagnahmt.

Monatelang hatten Beamte des Landeskriminalamts Kärnten in Zusammenarbeit mit Beamten des Bundeskriminalamtes, des Einsatzkommandos Cobra, des koordinierten Kriminaldienstes und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität jedes Detail der illegalen Drogenoperation untersucht. Für ihren Zugriff warteten die Ermittler nur noch auf den richtigen Augenblick.

Am 25. April, gegen 17.45 Uhr, war es dann soweit. Die vier Verdächtigen: Ein 26-jähriger in Klagenfurt lebender russischer Staatsangehöriger, eine 26-jährige arbeitslose Villacherin und zwei Slowenen im Alter von 20 und 23 Jahren wurden auf einem Parkplatz in Klagenfurt auf frischer Tat ertappt.

Bei ihrer Festnahme wurden rund 800 Gramm hochwertiges Kokain sichergestellt. Es hat laut Polizeiangaben einen Straßenverkaufswert von über 100.000 Euro.

Verdächtige in Justizvollzugsanstalt überstellt

Bei Hausdurchsuchungen konnten in den Unterkünften der Festgenommenen weitere Suchtmittelutensilien, zahlreiche Handys und ein Laptop sichergestellt werden.

Die Verdächtigen zeigten sich bei ihrer Einvernahme allerdings nur teilweise geständig. Dem 26-jährigen Russen konnte der Verkauf des Kokains nachgewiesen werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die vier Drogenhändler in die Justizvollzugsanstalt überstellt.

(rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Klagenfurt am WörtherseeGood NewsDrogenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen