Polizei zieht drei Autos mit Radarblockern aus Verkehr

Die Polizei stoppte drei Fahrzeuge, die Radarblocker hatten
Die Polizei stoppte drei Fahrzeuge, die Radarblocker hattenBild: picturedesk.com (Symbolbild)
Im Zuge von Schwerpunktkontrollen in Kittsee und Nickelsdorf konnte die Polizei am vergangenen Wochenende drei Pkw-Lenker mit Laserblockern stoppen.

Ein tschechischer- und zwei ungarische Fahrzeuglenker waren mit ihren Fahrzeugen in Österreich unterwegs.

Bei einer Schwerpunktkontrolle in Kittsee und Nickelsdorf wurden die drei Pkws von der Polizei gestoppt und einer genauen Überprüfung unterzogen.

Dabei wurde festgestellt, dass die Fahrzeuge sogenannte Radar- bzw. Laserblocker angebracht hatten. Diese Vorrichtungen warnen vor Radargeräten.

Die Verwendung solcher Geräte ist in Österreich verboten und unter Strafe gestellt.

Blocker wurden sichergestellt

Aufgrund der geltenden Rechtslage wurden die Vorrichtungen sichergestellt und eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Darüber hinaus erwartet die drei Männer im Alter von 29 und 30 Jahren eine Anzeige nach dem Kraftfahrgesetz.

(wil)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
LPD BurgenlandGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaWeiterlesen