Tirol

Polizei zieht Alko-Rowdy ohne Schein aus dem Verkehr

Am Sonntag konnte die Polizei einen alkoholisierten Pkw-Lenker, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, aus dem Verkehr ziehen.

Michael Rauhofer-Redl
Immer wieder gehen der Polizei Raser ins Netz. Symbolbild.
Immer wieder gehen der Polizei Raser ins Netz. Symbolbild.
LPD Burgenland

Von einem Raser auf der Inntalautobahn A12 berichtet die LPD Tirol am Montagvormittag. Wie es in einer entsprechenden Aussendung heißt, bemerkte eine Zivilstreife gegen 8.10 Uhr den Raser im Gemeindegebiet von Kolsass (Bezirk Innsbruck-Land) auf der Richtungsfahrbahn Westen.

Lenker hat keine Lenkberechtigung

Dieser war trotz einer erlaubten Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h mit 164 Stundenkilometern unterwegs, überholte einen Pkw auf der rechten Seite und missachtete in weiterer Folge sogar noch Anhaltezeichen der Polizei. Schließlich konnte das der Pkw vor dem Wiltener Tunnel in Innsbruck angehalten werden.

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass der Lenker, ein 32-jähriger Österreicher, nicht im Besitz der erforderlichen Lenkberechtigung war. Ein Alkotest verlief positiv. Er wird den zuständigen Behörden angezeigt.

1/56
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer</strong>. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, <a data-li-document-ref="120048427" href="https://www.heute.at/s/so-viel-zahlt-das-ams-an-arbeitslose-afghanen-und-syrer-120048427">welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.</a>
    19.07.2024: So viel zahlt das AMS an arbeitslose Afghanen und Syrer. Durch eine Anfrage von FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch kam nun ans Licht, welche Summen das AMS an Menschen aus Drittstaaten auszahlt.
    Picturedesk; "Heute"-Collage