Bei Einsatzfahrt

Polizeiauto rammt Mofa am Ring – Lenker schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall am Parkring in Wien: Ein Streifenwagen im Einsatz kollidierte mit einem Mofa. Der Lenker des Zweirads wurde schwer verletzt.

Newsdesk Heute
Polizeiauto rammt Mofa am Ring – Lenker schwer verletzt
Beim Übersetzen des Kreuzungsbereichs Parkring/Johannesgasse kam es zum Zusammenstoß.
Google Street View

Dienstagfrüh gegen 7.30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Streifenwagen der Wiener Polizei und einem Mofa-Fahrer, gab die Landespolizeidirektion Wien am Mittwoch in einer Aussendung bekannt.

Der Streifenwagen der Polizei fuhr einsatzmäßig am rechten Straßenbahngleis der Ringfahrbahn. Beim Übersetzen des Kreuzungsbereichs Parkring/Johannesgasse kam es zum Zusammenstoß mit einem Mofa-Lenker, der bei grünem Licht die Ringfahrbahn querte.

23-Jähriger schwer verletzt

Der 23-jährige Lenker des Mofas erlitt schwere Verletzungen. Die Berufsrettung Wien versorgte den Mann notfallmedizinisch und brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Lenker des Streifenwagens erlitt leichte Verletzungen.

Die Bilder des Tages

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler".</strong> Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. <a data-li-document-ref="120049492" href="https://www.heute.at/s/die-pandemie-der-ungeimpften-war-ein-fehler-120049492">Ein Experte schätzt die Brisanz ein &gt;&gt;&gt;</a>
    24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler". Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. Ein Experte schätzt die Brisanz ein >>>
    Screenshot ORF

    Das Verkehrsunfallkommando begann unverzüglich die Ermittlungen des Unfallherganges, heißt es von der Wiener Polizei in einer Aussendung. Für die Dauer des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Diese Storys solltest du am Mittwoch, 24. Juli, gelesen haben

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Streifenwagen der Wiener Polizei kollidierte bei einer Einsatzfahrt mit einem Mofa am Parkring, wobei der Mofa-Lenker schwer verletzt wurde
    • Der Unfall ereignete sich, als das Mofa bei grünem Licht die Ringfahrbahn überquerte, während der Streifenwagen das Straßenbahngleis befuhr
    • Der 23-jährige Mofa-Lenker wurde notfallmedizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht, während der Fahrer des Streifenwagens leichte Verletzungen erlitt
    • Das Verkehrsunfallkommando der Wiener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, und es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen während des Einsatzes
    red
    Akt.