Polizeihund "Alexia" erschnüffelt Hanfplantage

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bemerkte ein Streifenbeamter einen verdächtig süßlichen Geruch aus einem Wohnhaus. Da sich der Ausgangspunkt der Marihuana-Schwaden nicht sofort eruieren ließ, holte der Polizist den Suchtgifthund "Alexia" als Verstärkung hinzu. Die Spürnase wurde kurze Zeit später fündig.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bemerkte ein Streifenbeamter einen verdächtig süßlichen Geruch aus einem Wohnhaus. Da sich der Ausgangspunkt der Marihuana-Schwaden nicht sofort eruieren ließ, holte der Polizist den Suchtgifthund "Alexia" als Verstärkung hinzu. Die Spürnase wurde kurze Zeit später fündig.

Der 41-jährige Rene S. öffnete den Ordnungshütern die Wohnungstür, hinter der sich eine gewaltige Menge an Cannabis befand. In einem extra für die Marihuana-Aufzucht eingerichteten Zimmer fanden die Polizisten zahlreiche, bereits abgeerntete Planzen sowie gerade in der Wachstumsphase befindliche.

Der Mieter zeigte sich geständig, beteuerte aber, das Gras würde lediglich dem Eigenbedarf dienen. Er wurde noch in seiner Wohnung verhaftet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen