Polizeihund "Arlo" kämpft sich zurück ins Leben

K9-Polizeihund "Arlo" hat zwei Schüsse überlebt.
K9-Polizeihund "Arlo" hat zwei Schüsse überlebt.Facebook©Thurston County Sheriff's Office K9 Unit
Polizeihunde leisten Großartiges: So auch Schäferhund "Arlo", der bei einer Verfolgungsjagd für sein Herrchen zwei Schüsse abfing.

Während einer Verfolgungsjagd in Thurston County (US-Bundesstaat Washington) kam es zu einem Feuergefecht zwischen Polizei und dem Flüchtigen, wo der dreijährige, deutsche Schäferhund "Arlo" mit zwei Schüssen getroffen wurde. Der Überlebenskampf des Vierbeiners rührt zu Tränen.

Die Beamten brachten den tierischen Helden natürlich sofort in die nächste Tierklinik, wo die zwei Kugeln - eine im Hinterbein, eine in der Schulter - im Zuge einer Operation entfernt werden sollten. Leider konnte während des ersten Eingriffes nur ein Geschoss entfernt werden, da die andere Kugel sehr nahe bei "Arlos" Wirbelsäule steckte. Der Hund wurde mit der Feuerwehr in eine andere Klinik gebracht, wo ein versierter Neurochirurg die zweite Kugel entfernen konnte.

Lange Rehabilitation zeigten Wirkung und mittlereile ist "Arlo" sogar schon wieder bei seinem Herrchen Tyler Turpin zuhause und erholt sich noch in gewohnter Umgebung. Das Video, wo alle Polizisten Spalier stehen um "Arlo" vom Krankenhaus abzuholen ging direkt ins Herz und auch viral:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundPolizeiPolizeieinsatzUSAWashington D.C.Haustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen