Polizeihund erschnüffelte verlorenes Geld

Unverhoffter Geldsegen für eine Pensionistin: Eine 82-Jährige meldete sich verzweifelt bei der Polizei, ihr wurden angeblich 22.000 Euro gestohlen. Doch ein Suchhund fand das Geld und sogar 7.300 Euro zusätzlich.

Unverhoffter Geldsegen für eine Pensionistin: Eine 82-Jährige meldete sich verzweifelt bei der Polizei, ihr wurden angeblich 22.000 Euro gestohlen. Doch ein Suchhund fand das Geld und sogar 7.300 Euro zusätzlich.
Weil eine Pensionisten in Suben (OÖ) ihr Erspartes nicht mehr finden konnte, dachte die Frau zuerst an einen Diebstahl und alarmierte die Polizei. Doch die Beamten kennen die Frau bereits und hatten einen Verdacht: Die Oberösterreicherin hat wahrscheinlich nur vergessen, wo sie ihr Geld versteckt hat. Deswegen schickten die Cops einen ausgebildeten Suchhund in ihr Haus.

7.300 Euro in anderen Versteck gefunden

Schäferhund "Hero" erschnüffelte das vermisste Geld. Im Kleiderschrank im Schlafzimmer hortete die Frau die vermissten 22.000 Euro. Doch nicht nur das. Die feine Spürnase fand ein weiteres Versteck mit 7.300 Euro. Nicht nur Inspektor Herbert Lindorfer uns Polizeihund "Hero" waren überrascht, auch die Pensionistin, denn diesen Schatz hatte sie komplett vergessen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen