Polizeischüler entwaffnete Fischapark-Dieb

Bild: SPK Wr. Neustadt
Ein zufällig anwesender Polizeischüler aus Wien reagierte am Donnerstag im Fischapark in Wr. Neustadt genau richtig.

Filmreife Szenen spielten sich am Donnerstag am späten Nachmittag im Fischamark in Wiener Neustadt ab: Wie berichtet, wurde ein 29-Jähriger dabei erwischt, als er gerade Waren aus einem Elektro-Großmarkt stahl.

Als er mit der Beute – einem Laptop – den Laden verlassen wollte, wurde er von einem Kaufhaus-Detektiv angehalten. Doch der Mann aus Wien-Josefstadt versuchte zu fliehen, gemeinsam mit einem zufällig anwesenden Polizeischüler (25) und weiteren Mitarbeitern wurde er ins Warenlager komplimentiert.

Dieb rastete aus

Dort zuckte er dann endgültig aus, der Polizist in spe versuchte den Mann am Boden zu fixieren, als der 29-Jährige plötzlich ein Klappmesser zog.

"Er wurde von dem Polizeischüler aufgefordert das Messer wegzuwerfen, was er jedoch nicht machte. Um eine weitere Gefährdung abzuwenden, wurde der Beschuldigte von dem Polizeischüler entwaffnet", berichtet die Landespolizeidirektion NÖ am Freitagnachmittag.

Zwei Leichtverletzte

Der 29-Jährige wurde bis zum Eintreffen der 20 weiteren Polizisten des Stadtpolizeikommandos festgehalten und anschließend in die Justizanstalt gebracht.

Der Kaufhaus-Detektiv und der 25-jährige Polizeischüler wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichDiebstahlVerletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen