Polizeistation: FP fordert 24-Stunden-Öffnungszeit

FP-Ortsobmann Christian Gsandtner (li.) und FP-Bezirksobmann Andreas Bors fordern eine 24-Stunden-Öffnungszeit der Polizeiinspektion.
FP-Ortsobmann Christian Gsandtner (li.) und FP-Bezirksobmann Andreas Bors fordern eine 24-Stunden-Öffnungszeit der Polizeiinspektion.Bild: privat
Vorstoß der Freiheitlichen in der Marktgemeinde St Andrä-Wördern (Tulln): Sie pochen auf eine durchgehende Öffnung der Polizeiinspektion.

"Da Sicherheit ein Grundbedürfnis ist und da es sich bei der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern um die dritteinwohnerreichste Kommune des Bezirks Tulln handelt, braucht es Maßnahmen", erklärt FP-Bezirksparteiobmann Andreas Bors. "Speziell in der Nacht ist die Polizeiinspektion leider nicht durchgehend geöffnet."

Für FP-Ortsobmann und Gemeinderat Christian Gsandtner ist klar: "Wenn verantwortungsvolle Politik gelebt wird, ist es absolut notwendig, eine 24-Stunden-Öffnungszeit des Polizeipostens zu fördern, um der Kriminalität entgegenzuwirken."

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Andrä-WördernGood NewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen