Polizist vergewaltigt und ermordet Mädchen (10)

Die Kleinstadt Lazo in der Region Primorje im fernen Osten Russlands.
Die Kleinstadt Lazo in der Region Primorje im fernen Osten Russlands.Bild: WikimediaCommons/Dr. Leonid Kozlov, CC BY-SA 3.0

Die Schülerin befand sich gerade auf dem Heimweg, als sie der heute 26-Jährige in sein Auto lockte. Sie sollte nicht das einzige Opfer des Russen bleiben.

Nach einer schier unfassbaren Liste an Verbrechen wurde ein 26-jähriger Ex-Polizist in Russland jetzt zu lebenslanger Haft verurteilt. Das gab das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation (Sledcom) am Montag, dem 2. April, bekannt. Die Details des Falles lassen selbst hartgesottene Ermittler erschaudern.

Der Russe, dessen Name nicht öffentlich gemacht wurde, wurde von einer Jury wegen Ermordung und Vergewaltigung der kleinen Albina G. (10) nahe der Kleinstadt Lazo in der Region Primorje im fernen Osten des Landes schuldig gesprochen.

Er hatte das Mädchen im Jahr 2015 am Heimweg von der Schule in sein Auto gelockt und war mit ihr in eine abgelegene Gegend gefahren wo er sich an dem hilflosen Kind erging. Danach erstickte er sein Opfer und verbrannte ihre Leiche.

Erst vier Tage nachdem ihre verzweifelte Mutter eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatte, konnten ihre Überreste bei einer großangelegten Suchaktion im hohen Gras gefunden werden.

Polizist kehrte an den Tatort zurück...

Doch die kleine Albina sollte nicht sein einziges Opfer bleiben: Mindestens drei weitere Mädchen wurden von dem damals noch im aktiven Polizeidienst stehenden Russen attackiert. Vor Gericht wurden ihm 18 weitere Fälle von Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs angelastet.

Der 26-Jährige konnte schließlich geschnappt werden, als er einem Jahr nach seinem grausamen Mord an den Tatort zurückkehrte. Einheimische hatten ihn dabei beobachtet und die Polizei alarmiert.

Serien-Vergewaltiger hatte Hilfe

Auf seinem Mobiltelefon und Computer fanden die Ermittler schließlich auch eine "Vielzahl" von kinderpornographischen Inhalten, wie die "Siberian Times" berichtet. Der Ex-Cop soll bereits direkt nach seiner Festnahme umfassend geständig gewesen sein.

Im selben Prozess wurden auch eine Frau und ein weiterer Mann als Mittäter angeklagt. Sie sollen ihm bei mehreren Übergriffen geholfen haben. Das Duo fasste dreieinhalb beziehungsweise vier Jahre Haft aus.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandGood NewsWeltwocheSabine MordVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen