Polizisten fanden gestohlene Kennzeichen im Pkw

Nachdem Beamte in Potzneusiedl einen Pkw angehalten hatten, der zu Fahnung ausgeschrieben war, wurde man im Kofferraum fündig. Sie entdeckten zwei Paar gestohlene Kennzeichen sowie einen Schlagring und ein entwendetes Handy.

Nachdem Beamte am Mittwoch in Potzneusiedl einen Pkw angehalten hatten, der zu Fahnung ausgeschrieben war, wurde man im Kofferraum fündig. Sie entdeckten zwei Paar gestohlene Kennzeichen sowie einen Schlagring und ein entwendetes Handy. 

In dem Wagen, den die Beamten zusammen mit Schleierfahndern anhielten, saßen ein 37-jähriger Mann aus dem Bezirk Weiz und ein 41-jähriger Mann aus der Tschechischen Republik. Beide wurden nach der Anhaltung festgenommen.

Bei der Durchsuchung der Verdächtigen und des Fahrzeuges fanden die Polizisten zwei Paare gestohlene Kennzeichen (in Wien entwendet) sowie einen Schlagring, der als verbotene Waffe gilt. Dem Lenker wurde ein Mobiltelefon abgenommen, das er offenbar gestohlen hatte.

Erhebungen ergaben, dass es sich um ein Firmenhandy handelte und der Besitzer aus dem Bezirk Weiz stammt. Beide werden mit weiteren Delikten im besagten Bezirk in Zusammenhang gebracht. Für den Fahrzeuglenker bestand ein Festnahmeauftrag der Staatsanwaltschaft Graz. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Der Beifahrer wurde auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen