Polizisten retten 43-jährigem Mann das Leben

Lebensrettung durch Polizisten und einen Defibrillator
Lebensrettung durch Polizisten und einen DefibrillatorBild: LPD Wien
Beamte der Polizeiinspektion Kopernikusgasse konnten am Abend des 13. Juni mittels Defibrillator das Leben eines Wieners retten.

Beim Eintreffen der Polizisten in der Hamburgerstraße lag der Mann bereits ohne Bewusstsein am Boden. Die Beamten aktivierten und verwendeten sofort den Defibrillator.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen weitergeführt. Der verständigte Notarzt konnte den Mann stabilisieren.

Schon 90 Leben gerettet

Aufgrund der intensiven Streifentätigkeit der Polizei kann ein Einsatzfahrzeug in kurzer Zeit an jedem Einsatzort im Kampf gegen den plötzlichen Herztod den Defi einsetzen.

Aus diesem Grund werden vom Verein "PULS" in Zusammenarbeit mit der LPD Wien seit mehr als zwei Jahren sukzessive die Streifenwagen mit Defibrillatoren ausgestattet und die Streifenpolizisten im Umgang mit dem Gerät geschult. So konnten mittlerweile über 90 Leben gerettet werden. (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen