Polizisten retten hilflosen "Shaggy" aus Werkskanal

Der beinahe blinde und taube Shaggy musste Montagmorgen gerettet werden.
Normalerweise spaziert der 16-jährige Mischling "Shaggy" mit seinem Herrl durch Ebreichsdorf (Bezirk Baden) – immer gemütlich, denn der Hundesenior hört und sieht schon sehr schlecht.

Doch am Montagmorgen kam es anders: "Irgendwie dürfte Shaggy heute morgen ausgerissen sein", erzählt der Hundebesitzer. Jedenfalls landete der süße Hunde-Opa mitten im Piesting-Werkskanal.

Eine Spaziergängerin entdeckte den hilflosen Hund und rief die Polizei zu Hilfe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Polizeibeamte kletterten Böschung hinab

Inspektorin Susanna G. und Revierinspektor Christoph G. zögerten nicht lange, fuhren zum Ort des Missgeschicks, krempelten die Ärmel auf, kletterten über die rutschige Böschung in den eisigen Kanal und holten den bereits stark geschwächten und völlig durchnässten "Shaggy" aus seiner Notlage.

In der Zwischenzeit traf auch der Besitzer des Hundes vor Ort ein und nahm seinen vierbeinigen Liebling wieder mit nach Hause ins Warme.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EbreichsdorfNewsNiederösterreichHundPolizeiTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen