Ponys mit Kutsche gehen durch: Zwei Verletzte

Ein Kutschengespann ist am Samstagvormittag im Bezirk Sankt Veit an der Glan durchgegangen.
Ein Kutschengespann ist am Samstagvormittag im Bezirk Sankt Veit an der Glan durchgegangen.istock / Symbolfoto
Ein Kutschengespann ist am Samstagvormittag im Bezirk Sankt Veit an der Glan durchgegangen. Zwei Männer wurden verletzt.
von
Jochen Dobnik

Gegen 10:45 Uhr spannte ein 56-jähriger Mann aus Hüttenberg seine beiden Ponys vor seine Kutsche und fuhr damit gemeinsam mit zwei Bekannten, einer 25-jährigen Frau sowie einem 26-jähriger Mann, von Mosinz kommend in Richtung Hüttenberg (Bezirk Sankt Veit an der Glan).

Frau rettet sich mit Sprung von Kutsche

Im Ortsgebiet von Heft (Gemeinde Hüttenberg) verschärften die Ponys aus ungeklärter Ursache ihr Tempo. Der Kutscher versuchte die Tiere zwar einzubremsen, verlor dabei jedoch die Herrschaft über das Gespann, welches auf eine steil ansteigende Böschung geriet und zur Seite kippte.

Die Frau konnte sich mit einem Sprung aus der Kutsche retten und blieb unverletzt. Die beiden Männer wurden auf die Fahrbahn geschleudert, erlitten dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in das Krankenhaus Friesach eingeliefert.

Die Ponys wurden nicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenSt. Veit an der GlanUnfallPolizeiPolizeieinsatzPferdTiereUnglück

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen