Popfest startet heute nicht am Wiener Karlsplatz

Rund 60.000 Besucher zählte das 9. Wiener Popfest 2018
Rund 60.000 Besucher zählte das 9. Wiener Popfest 2018picturedesk.com
Das Popfest wurde wegen der Pandemie heuer in die Wiener Arena in Erdberg verlegt. Am Donnerstag geht es mit 40 Acts bei freiem Eintritt los.

Um das diesjährige Festival coronasicher abwickeln zu können, verlegt das Popfest 2021 seine Hauptbühne von Donnerstag (22.7.) bis Samstag (24.7.) in die Arena Wien in Wien-Landstraße. Am Sonntag, den 25. Juli, kehrt das Popfest dann zurück zu seinen Wurzeln auf den Karlsplatz, bespielt den Karlsgarten bei der Kunsthalle Wien sowie zum Finale die Wiener Karlskirche.

 "In der Wiener Arena wird es möglich sein, coronasicher zu feiern und mit vielen Menschen gemeinsam Livekonzerte zu erleben. Das Popfest reiht sich mit großer künstlerischer Aussagekraft in das breite Angebot an Open-Air-Kultur bei freiem Eintritt in dieser Stadt. Wir brauchen als Gesellschaft diese Momente des Feierns und Zusammenkommens, wir brauchen auch neue Begegnungen mit Musik, die uns überrascht und herausfordert", so Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SP). 

Nach einem reduzierten Popfest im Ausnahmezustand 2020 wird es heuer wieder an die 40 Live-Acts bei freiem Eintritt zu sehen geben. Zusammengestellt haben das Festival Line-Up Esra Özmen (EsRap) und Herwig Zamernik (Fuzzman).

Entertainment vom Feinsten

Das diesjährige Popfest-Programm vereint einige der großen und noch kommenden Namen der heimischen Rap-Szene wie Yugo, Dacid Go8lin, Eli Preiss, Slav, T-Ser, Kid Pex mit Pop-Perlen wie Mavi Phoenix, Buntspecht, Elektro Guzzi, Pauls Jets oder Alicia Edelweiss. Auch Metal und Industrial gibt es zu hören. Das Programm im Überblick gibt es  auf www.popfest.at.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
WienKonzert

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen