Popstar Amy Wald über das Sexleben ihrer Nachbarin

Amy Wald
Amy WaldValentina Vale
Amy Wald hat sich mit ihrer Musik bis weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. "Heute"  hat mit der Salzburgerin gesprochen.

Mit zwei Top-Platzierungen in den Ö3-Austrocharts ("Mehr Als Nur Ein Like" und “Freaks”) und einer Amadeus-Nominierung (hier voten) im Gepäck veröffentlichte Amy Wald kürzlich ihren neuen Song "Unfertig". Am wohlsten fühle sich die 25-Jährige in ihrer Instagram-Bubble – da träfe sie hauptsächlich auf Gleichgesinnte, erzählt Amy Wald im Gespräch mit "Heute", und beschreibt ihre Follower als weltoffene, tolerante Community. Aber die Künstlerin möchte auch außerhalb ihrer Comfort Zone wahrgenommen werden. Zu wichtig sind ihr die Themen, die sie nach außen trägt.

"Unfertig" kommt als emotionale Ballade daher, die die menschliche Imperfektion feiert. "Ich will mit dir gemeinsam unfertig sein", singt Amy Wald, die in ihren Themen immer ein Faible für Underdogs hat. Die müssten nämlich keine sein, wenn alles fair wäre, und genau da legt sie ihren Finger drauf.

Am Mittwoch tritt Amy Wald beim 4GAMECHANGERS live auf – 28. April zwischen 14 und 17 Uhr

>> Hier geht's zum Livestream

Queer-Community als Homebase

Mit ihrem Hit "Liebesleben" schrieb sie bereits im Jahr 2018 die "LGBT-Sommerhymne" (Vangardist Magazin) und gilt seither als respektiertes Sprachrohr der Queer-Community. "Was interessiert es mich, ob meine Nachbarin mit einer Frau zusammen ist? Was hat das mit mir zu tun und was ändert sich für mich dadurch?", fragt Amy Wald im "Heute"-Talk in den Raum. Sie selbst scheint dabei gefestigt und selbstbewusst – und teilt das auch gerne mit ihren Fans. "Auf Instagram entstehen oft sehr intime, persönliche Gespräche", erzählt sie.

Sobald es wieder möglich ist, will Amy Wald eine umfassende Tour durch Österreich und Deutschland spielen. Auch ein erstes Studioalbum steht noch an. Auf die Frage, was sie sich abseits ihrer musikalischen Ziele wünschen würde, meint Amy Wald: "Unsere Gesellschaft braucht Zusammenhalt und Solidarität! Einander zuhören und respektvoll und ehrlich miteinander reden ist der Anfang".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
MusikMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen