Sex-Dreh an der Donau: Bis zu einem Jahr Haft droht

Eine 20-Jährige sorgt im Grenzgebiet zu Oberösterreich mit ihren Freiluft-Porno-Drehs für Wirbel. Jetzt stellt sich die Frage: Kann sie dafür bestraft werden?
Wird das Amateur-Pornosternchen jetzt von der Justiz so richtig hart rangenommen?

Sie nennt sich "Gymbunny", heißt aber eigentlich Jasmin. Und sorgt mit ihren Pornos ordentlich für Wirbel.

Die heißen Clips kann man sich im Internet auf der Amateur-Pornoseite mydirtyhobby.com anschauen. Ein Filmchen zeigt das sportliche "Fitnesshaserl" im Maisfeld (dazu ihr Kommentar: "So wird wohl Popcorn gemacht!"). Ein anderes barbusig an der Donau an der Grenze zum Bez. Schärding – bei einem heißen Date. Drei Mal sei sie dort erwischt worden, schreibt sie.

CommentCreated with Sketch.18 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und genau das könnte ihr jetzt auch zum Verhängnis werden. Denn: Grundsätzlich spricht zwar nix dagegen, einen Porno draußen in der Natur zu drehen. Zumindest solange man nicht dabei erwischt wird.

"Wenn man bei sexuellen handlungen inder Öffentlichkeit erwischt und deshalb angezeigt wird, ist das Erregung öffentlichen Ärgernisses", erklärt Michael Ammerl, Sprecher der Polizei, gegenüber der "Passauer Neuen Presse". Und darauf steht bis zu einem Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe.

Und: Wenn ein Kind unter 14 Jahren das Amateur-Pornosternchen beim Sex-Dreh im Freien sieht, dann wird das – sollte es angezeigt werden – als sexueller Missbrauch von Kindern gewertet. Strafrahmen: bis zu fünf Jahren.

Momentan muss man allerdings davon ausgehen, dass "Gymbunny" straffrei davonkommt. Denn bislang gibt's noch keine Anzeige.

Aber ihr Heimatort steht wegen der Pornos … Kopf! Der Bürgermeister hat keine rechte Freude damit, sagt: "Was hinter verschlossenen Türen passiert, geht mich nichts an. Aber wenn solche Filme an öffentlichen Plätzen gedreht werden, dann kann ich das nicht gutheißen."

Ihre Fans hingegen finden's – wie sollte es auch anders sein – super. Auf ihrem Instagram-Profil hat "Gymbunny" hat sie einige Nachrichten, die ihr geschickt wurden, veröffentlicht: "Süße, mach weiter so!", "Hallo Jassy, ich finde es klasse, dass zu dazu stehst!", "Ich find's megageil!".

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook (ab)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. ab TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchärdingNewsOberösterreichPornoSex