Porsche, BMW & Audis bei Tuning-Kontrolle beschlagnahmt

14 Autos hat die Luzerner Polizei bei einer Kontrolle sichergestellt.
14 Autos hat die Luzerner Polizei bei einer Kontrolle sichergestellt.Staatsanwaltschaft Luzern
Die Schweizer Polizei hat in der Stadt Luzern 14 Autos sichergestellt. Die Pkws wurden zum Teil illegal abgeändert oder waren nicht betriebssicher.

Wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mitteilte, hat die Polizei Luzern am Sonntagnachmittag eine koordinierte Fahrzeugkontrolle in der Stadt Luzern durchgeführt. Von 22 überprüften Fahrzeugen seien insgesamt 14 beschlagnahmt worden, da sie getunt und darum nicht betriebssicher gewesen seien.

Laut Staatsanwaltschaft war bei mehreren Autos die Auspuffanlage nicht in Ordnung oder das Fahrwerk zu tief gesetzt. "Bei der Kontrolle handelte es sich um eine gezielte Aktion gegen gepimpte Autos", erklärt Simon Kopp, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Luzern.

Passanten begrüßen Kontrollen

Im Sommer komme es saisonal bedingt oft zum Schaufahren von getunten Fahrzeugen. Mit den steigenden Temperaturen würden die Autotuner ihre im Winter eingestellten Fahrzeuge wieder aus den Garagen holen. Die Kontrollaktion sei laut Kopp auch von vielen Passanten begrüßt worden.

Die Besitzer der aufgemotzten Autos dürften hingegen weniger Freude gehabt haben, denn sie wurden angezeigt und müssen mit einem Verfahren rechnen. Kopp: "Ihre Fahrzeuge befinden sich momentan beim Straßenverkehrsamt, wo sie analysiert werden und eine Mängel-Liste angefertigt wird."

Die Besitzer müssten diese Mängel anschließend beheben lassen oder die Fahrzeuge würden wieder von Neuem beschlagnahmt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten, wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorWeltAudiBMWPorsche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen