Porsche ist nun Schrott – wegen aufmüpfigem Kind

Teurer Unfall: Ein Porsche kam von der Straße ab und kollidierte mit 15 Zaunpfosten und einer Straßenlaterne.
Teurer Unfall: Ein Porsche kam von der Straße ab und kollidierte mit 15 Zaunpfosten und einer Straßenlaterne.Polizei
In der Schweiz kam es zu einem kuriosen und teuren Unfall: Weil eine Lenkerin von ihrem Kind abgelenkt wurde, schrottete sie einen sündteuren Porsche.

Am Freitagabend kam es auf der Hauptstraße zwischen Näfels und Netstal (Kanton Glarus) in der Schweiz zu einem Unfall mit großem Sachschaden wegen eines Kleinkinds. Dieses wollte sich nämlich aus dem Kindersitz auf der Rückbank befreien, wodurch die die 31-jährige Mutter am Steuer abgelenkt wurde.

Mutter und Kind blieben unverletzt

In der Folge kam ihr Porsche rechtsseitig von der Fahrbahn ab und kollidierte auf einer 60 Meter langen Strecke mit 15 Zaunpfosten und einer Straßenlaterne, ehe er zum Stillstand kam. Mutter und Kind überstanden das Unglück unverletzt. Der Porsche allerdings erlitt Totalschaden, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
UnfallVerkehrsunfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen