Portrait: Austro-Legende Peter Cornelius ganz privat

Bild: zVg

Man kennt ihn von Hits wie "Segel im Wind" oder "Du entschuldige, i kenn die" - Heute erscheint seine Biographie "Reif für die Insel".

Im Portrait über Peter Cornelius „Reif für die Insel" gibt die Austro-Legende ganz private Einblicke in seine Kindheit, seine Gedankenwelt und seine Musik.

Der 67-Jährige erzählt von seinen ersten zehn Lebensjahre, die er bei der Großmutter verbrachte, über die ersten Erfolge in den frühen 70ern zum endgültigen Durchbruch in Deutschland, über die große Karriere-Pause und die Rückkehr nach Österreich bis zu einem seiner besten Alben mit dem programmatischen Titel „Unverwüstlich", erschienen 2017.

Doch was hat die Austro-Legende damals eigentlich dazu bewegt Musik zu machen? "Die großartige Musik der 60er aus England hat mich zur Musik gebracht. Und ich war schon immer eine seelische Sofortbildkamera - so sind dann die Songs entstanden.", verrät Cornelius im Interview mit "Heute".

Auf die Frage, wie sich die österreichische Musikszene über die Jahre verändert hat entgegnet der Musiker:

"Die jungen Musiker heute haben eine Tapferkeitsmedaille verdient, denn die goldenen Zeiten der Schallplattenindustrie sind vorbei!"

Das Buch ist ab heute im Handel erhältlich!

(vaf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichPromisPeter Cornelius

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen