Positiv-Test bestätigt: Wie es mit Müller weitergeht

Thomas Müller hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Thomas Müller hat sich mit dem Coronavirus infiziert.Imago IMages
Jetzt ist es bestätigt! Thomas Müller hat sich bei der Klub-WM in Katar mit dem Coronavirus infiziert. Er wurde nun für das Finale gesperrt. 

Am Donnerstagvormittag war über einen positiven Test beim Bayern-Star berichtet worden. Am Donnerstagnachmittag vermeldete nun der deutsche Rekordmeister die Covid-Infektion des Offensivspielers. 

Müller sei einem Bericht der "Bild" zufolge schon am Mittwoch nach dem Training positiv getestet worden. Nach einem zweiten Test, der negativ ausgefallen war, folgte am Donnerstag eine weitere Positiv-Testung. Daraufhin wurde der 31-Jährige von der FIFA für das Finale gegen UANL Tigres aus Mexiko (Donnerstag, 19 Uhr) gesperrt. Alle anderen Kaderspieler der Bayern - darunter auch ÖFB-Star David Alaba - waren negativ getestet worden. 

In anderes Hotel gebracht

Müller wurde von der Mannschaft separiert, ist in einem anderen Hotel in Isolation. Nach seiner Rückkehr nach München wird er sich umgehend in Quarantäne begeben. Der FC Bayern hat sich mit den zuständigen Behörden abgestimmt", erklärten die Bayern in einer kurzen Stellungnahme. 

Ein Rätsel bleibt weiterhin, wo sich Müller angesteckt hatte. Die Bayern leben auch in Doha in einer Blase. Einen Ausgang aus dem Teamhotel gibt es nicht. Noch vor der Klub-WM hatten sich Leon Goretzka und Xavi Martinez infiziert. Beide konnten daher die Reise ins Wüsten-Emirat nicht antreten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen