Post will künftig Pakete direkt ins Vorzimmer liefern

Durch die Vorzimmer-Zustellung können Pakete direkt zuhause abgestellt werden.
Durch die Vorzimmer-Zustellung können Pakete direkt zuhause abgestellt werden.Nuki Home Solutions
Die Österreichische Post will künftig Pakete auch bei Abwesenheit direkt in die Wohnung zustellen.

Die Österreichische Post sagt dem gelben Zettel nun den Kampf an und testet gemeinsam mit A1 und Nuki ein neues Projekt namens "Vorzimmerzustellung". Künftig sollen Pakete direkt in die Wohnung zugestellt werden. Funktionieren soll dies mit einem elektronischen Türschloss. Eine Überwachungskamera soll für Sicherheit sorgen.

Paketflut während der Pandemie

Die Paketflut hat vor allem während der Corona-Pandemie enorm zugenommen. Vor Weihnachten wurden etwa eine Million Stück pro Tag zugestellt. Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik bei der Österreichischen Post, erklärte am Montag bei einer Online-Pressekonferenz, dass 95 Prozent aller Postpakete bereits beim ersten Versuch zugestellt werden können, dennoch möchte er die Quote erhöhen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Funktionieren soll das ganze folgendermaßen: Die jeweilige Wohnungstür wird mit einem smarten Türschloss von Nuki ausgestattet. Dieses wird an der Wohnungsseite der Tür angebracht und ermöglicht die kontaktlose Öffnung der Tür mittels Smartphone.

Der jeweilige Empfänger vergibt dem Zusteller aktiv eine Berechtigung, mit der die Tür mittels Handheld geöffnet werden kann. Eine Bodenmatte im Vorzimmer markiert den Platz, an dem das Paket abgestellt werden soll. Die Smart Home Geräte von A1 sind optional, Empfänger haben dadurch die Möglichkeit, die Zustellung live oder bis zu 72 Stunden im Nachhinein anzusehen.

Tester und Testerinnen gesucht

Auf Wunsch kann der Prozess innerhalb der Wohnung auch mit einer Überwachungskamera gefilmt werden. Bereits Ende vergangenen Jahres wurden interne Tests durchgeführt, bei der die technische Machbarkeit überprüft und erste Erfahrungen mit der neuen Zustellart gesammelt wurden. Die Rückmeldungen waren dabei sehr positiv.

Für das Projekt werden 100 Testerinnen und Tester gesucht, die das System bis Dezember erproben. Bewerben können sich Personen ab 18 Jahren auf der Website der Österreichischen Post. Voraussetzung ist eine Zustelladresse in Wien, Niederösterreich oder Graz. Die Frist dazu läuft bis 23. Mai.

Nav-Account red Time| Akt:
Post

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen