Papagei sechs Monate in Heizkeller gesperrt

Ein wunderschöner Grünflügel-Ara wurde sechs Monate lang in einem trostlosen Heizkeller gehalten.
Ein wunderschöner Grünflügel-Ara wurde sechs Monate lang in einem trostlosen Heizkeller gehalten.(Symbolbild) Getty Images/iStockphoto
Die Haltung von Exoten ist generell umstritten, doch wenn man sich schon ein besonderes Haustier wünscht, sollte man es auch artgerecht halten.

Sechs Monate lang fristete der wunderschöne Grünflügel-Ara "Lori" sein trauriges Dasein in einem Heizungskeller ohne Tageslicht. Sein Käfig war nur ein paar Zentimeter breiter als er selbst, somit konnte er gerade noch ein paar Mal am Tag seine Flügel ausstrecken. Zum Glück wurde "Lori" von zwei Damen entdeckt und konnte an das Tierheim in München überstellt werden, wo er nun auf ein artgerechtes Zuhause wartet.

Lesen Sie auch: Illegaler Handel mit Affenbabys in Stuttgart aufgedeckt

"Lori" braucht jetzt Freunde

Da das fünfjährige Männchen wohl sein bisheriges Leben alleine verbringen musste, ist er dementsprechend zutraulich und sucht den Kontakt zu Menschen. Bei der Vermittlung wird jetzt allerdings darauf geachtet, dass "Lori" eine Partnerin, oder zumindest Freunde seiner Art und genug Platz in einer großzügigen Voliere, oder einem eigenen Zimmer bekommt. 

Bei Interesse an dem wunderschönen Papagei und der Erfüllung der Anforderungen, bitte eine E-Mail an das Tierheim München:

kleintierhaus@tierheim-muenchen.com

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
PapageiKleintiere&ExotenStadt- und WildtiereHaustiereDeutschlandMünchenTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen