Prämie für Häftlinge sorgt für Wirbel

Bild: Schaler

Großzügige Entlassungsprämien für Häftlinge in der Justizanstalt Krems-Stein (NÖ) sorgen für Kopfschütteln und könnten bald ein Fall für die Korruptionsstaatsanwaltschaft sein.

Denn trotz Sparzwangs und Reformen werden Geld- Zuckerl an Sträflinge verteilt. "Ersuche um Abgangsprämie. Grund: meine baldige Entlassung und schlechte finanzielle Situation. Ich danke im Voraus!" – "Heute" liegen mehrere Ansuch-Formulare (immer um Hunderte Euro) samt Bewilligung der Anstaltsleitung vor.

Rechtlich ist das nicht gedeckt, Insider sprechen von einem Bonus für "Wamser" (Spitzel). Christian Lausch (FP) findet klare Worte: "Eine Abgangsprämie gibt es definitiv nicht und ist gesetzlich nirgends vorgesehen. In Sparzeiten wie diesen ist das ein absoluter Skandal." Der Abgeordnete wird dazu eine parlamentarische Anfrage an den Justizminister einbringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen