Präsident führt Facebook ein, dann kündigen alle

Er ist der erste deutsche Präsident, der auf Facebook ist: Frank-Walter Steinmeier. Doch dann kündigten seine Mitarbeiter.....
Er ist der erste deutsche Präsident, der auf Facebook ist: Frank-Walter Steinmeier. Doch dann kündigten seine Mitarbeiter.....Bild: Screenshot Facebook
Deutschlands Präsident ist nun auch auf Facebook. Das störte die Mitarbeiter und kündigten aus Protest. Unter ihnen auch der Gärtner!
Riesen-Eklat im Berliner Schloss Bellevue: Aus Protest gegen die Entscheidungen des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier ist jetzt der Personalrat zurückgetreten. Auslöser des Streits waren umstrittene Personalentscheidungen sowie die neue Facebook-Seite des deutschen Staatsoberhaupts.

Wie die "Berliner Zeitung" schreibt, wollte der Rat damit seinen Protest gegen die neue Amtsleitung unter Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kundtun.

Demnach fühlt sich das Gremium nicht ausreichend in Entscheidungen des neuen Bundespräsidenten eingebunden. Es seien viele Stellen vorbei am Personalrat mit Vertrauten des früheren Außenministers besetzt worden. Zuletzt sei der Personalrat trotz einer Zusage nicht an der Veröffentlichung des Facebook-Profils des Bundespräsidenten beteiligt worden, schreibt die Zeitung.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Sprecherin des Bundespräsidenten bestätigte, dass der Personalrat am Dienstag mehrheitlich seinen Rücktritt beschlossen hat. Die Darstellung der Gründe sei "nicht nachvollziehbar". Es habe im Zuge des Amtswechsels im März intensive und gute Gespräche zwischen der neuen Amtsleitung und dem Personalrat gegeben.

Das betrifft auch den Facebook-Auftritt. "Neben mehreren direkten Gesprächen gab es auf Anregung des Personalrats eine gut besuchte Informationsveranstaltung für das gesamte Amt nur zu diesem Thema", so die Sprecherin. Der Zeitung zufolge kam für Steinmeier selbst der Schritt überraschend.

(Red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNews

CommentCreated with Sketch.Kommentieren