Präsidenten-Tochter pfeift auf die Ausgangssperre

Ivanka Trump ruft die Menschen auf, unbedingt zuhause zu bleiben, sie selbst hält sich aber nicht daran und reist mit der Familie zu einem Fest.

Ivanka Trump, Beraterin im Weißen Haus und älteste Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, ist per Flugzeug von Washington nach New York gereist. Das berichtet die "New York Times".

Sie reiste zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den "Trump National Golf Club" in der Nähe von New York, um das Pessach-Fest zu feiern. Das obwohl in Washington seit dem 1. April ein Ausgehverbot besteht. Davon ausgenommen sind nur systemrelevante Arbeiten.

Kürzlich noch Aufruf gestartet

Ivanka Trump selbst appellierte noch Ende März in einer Video-Botschaft auf Twitter an alle Amerikaner, das Haus nicht mehr zu verlassen, sofern das nicht unbedingt notwendig sei.

"Wir alle spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Virus zu bekämpfen", so Trump im Video.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheGesundheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen