Praterstern: Alko-Szene wechselt auf Kaiserwiese

Nach dem Alko-Verbot: Gelagert und getrunken wird nun ein paar Meter abseits auf der Kaiserwiese, am Bahnhof regiert der Limo-Trick.
Heute"-Lokalaugenschein am gestrigen Sonntag bei Prachtwetter. Wir zählen Tag drei seit Beginn des Alkoholverbotes am Praterstern. Und wir sehen zwei auch nicht gerade ersprießliche Entwicklungen: Zum einen hat die Alko-Szene nun ein paar dutzend Meter weiter auf der Kaiserwiese ihre Lager aufgeschlagen.

Auf den Parkbänken schlafen Betrunkene ihren Rausch vom Vortag aus, in den Wiesen sind Unmengen von Wodka- und Weinflaschen sowie jede Menge Bierdosen zu finden. Hintergrund: Die Kaiserwiese ist – nicht ganz nachvollziehbar – vom Alkoholverbot ausgenommen und wird zum neuen Sauf-Hotspot.

Anders getrickst wird beim Alkoholverbot am Praterstern und der Umgebung: Konsumenten von Hochprozentigem mischen billigen Vodka mit Limonaden in Pet-Flaschen. Das jedoch ist wenig nachhaltig: Die Polizei kassiert im Verdachtsfall die Flasche und ermittelt per Riechprobe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWienAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen