Na Mahlzeit

Preise heben ab! Pizzastück am Airport kostet 8,30 Euro

Ein Oberösterreicher verschluckte sich am Wiener Flughafen beim Anblick der Preise fast. Ein Stück Salami-Pizza kostet dort 8,30 Euro. 

Oberösterreich Heute
Preise heben ab! Pizzastück am Airport kostet 8,30 Euro
Am Wiener Airport wird ein Stück "Vienna Pizza" mit Salami um 8,30 Euro angeboten.
privat

Na Mahlzeit! Am Wiener Flughafen heben derzeit nicht nur jede Menge Flugzeuge ab, sondern auch die Preise. Und wie! Ein Stückchen Pizza mit Salami ist in einem der Restaurants im Abflugbereich derzeit um 8,30 Euro zu haben. Üblicherweise kostet eine ganze Pizza so viel. Das zeigen Fotos, die "Heute" nun bekommen hat. 

Damit kostet der italienische Klassiker genauso viel wie auch eine Portion Sacher Würstel. Auch die wurden am Airport in Schwechat kürzlich um satte 8,30 Euro gesehen. "Der Preis ist mehr als nur gesalzen", so das Fazit eines "Heute"-Leserreporters. Teurer dürften die Würstchen wohl nur im Hotel Sacher sein: Dort verlangt man für die Speise nämlich 13,50 Euro.

Bratwürstel wurden um zwei Euro teurer

Am Linzer Christkindlmarkt kosten drei Stück Bratwürstel mit Kraut und Semmerl heuer 6,20 Euro. Im Jahr 2016 bekam man sie noch um 4,20 Euro, das ist eine satte Steigerung von fast 50 Prozent! Eine gar nicht so schöne Bescherung brachte die Teuerung z.B. auch in Wien am Weihnachtsmarkt, dort kostet ein Häferl Punsch (mit Extra-Schuss Alkohol) bis zu 7,50 Euro.

Auch am SPÖ-Parteitag haben sie für Schlagzeilen gesorgt. So kostete etwa eine Schnitzelsemmel 7,50 Euro. Frankfurter mit Senf, Kren und Gebäck 6 Euro. Am günstigsten kamen die Parteimitglieder mit der Gulaschsuppe um 5,50 Euro weg.

    <strong>27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt.</strong> Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120020981" href="https://www.heute.at/s/personalnot-nobel-konditor-plant-drastischen-schritt-120020981">lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen &gt;&gt;&gt;</a>
    27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt. Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen >>>
    Foto Hofer, Heschl
    red
    Akt.