Preisexplosion – AUA-Chef rät: Tickets schnell buchen

Alexis von Hoensbroech, hier im Cockpit
Alexis von Hoensbroech, hier im CockpitAustrian Airlines
AUA-Chef Alexis von Hoensbroech warnt vor einer Flugpreiserhöhung im Sommer. Er rät dazu, Flugtickets so schnell wie möglich zu buchen. 

"Ich kann nur jedem raten, jetzt zu buchen, weil jetzt ist es in jedem Fall günstig!" Noch. Vor einer drohenden Preiserhöhung bei Flugtickets warnt AUA-Chef Alexis von Hoensbroech. Denn: Sobald der "Grüne Pass" fix da ist, dürfte die Nachfrage explodieren. Was gegen eine rasche Aufstockung der Kapazitäten sprechen könnte: Pilotenmangel. Da sie in der Krise zu selten fliegen konnten, müssen viele Piloten nun ihre Lizenz erneuern, in Simulatoren und mit Lehrern quer durch Europa fliegen – sonst dürfen sie nicht ins Cockpit.

AUA will 100 Ziele anfliegen

Die AUA, die laut Hoensbroech auf den Lizenzerhalt achtete, sieht sich hier gut gerüstet. Allein im Juli will man 100 Ziele anfliegen, wenn auch seltener als vor Covid. Was Hoensbroech auch verriet: Im 1. Quartal hat die AUA 106 Millionen Verlust gemacht. Dank Staatshilfe, Kurzarbeit, Steuerstundungen und Sparkurs sind aber die Kassen "noch gut gefüllt".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AUAUrlaubReisenWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen