Premiere: Erstmals vertikaler Penis-Bruch nach Sex

Symbolbild
SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Historisches brachte ein 40-jähriger Mann aus England auf die Reihe. Er brach sich seinen Penis – der Länge nach.

Dem "British Medical Journal" zufolge gab es unlängst eine Weltneuheit in der Welt der Medizin. Erstmals ist ein Penis der Länge nach gebrochen. Opfer ist ein 40-jähriger Mann aus England, das Malheur passierte während dem Sex.

Dass der Penis horizontal bricht, kommt immer wieder mal vor. Vertikal ist das rein anatomisch schon deutlich schwieriger zu bewerkstelligen. Zwar bricht dabei kein Knochen, trotzdem ist von einem "Bruch" die Rede. Es ist der Schwellkörper, der durch heftiges Knicken oder Zusammenstauchen reißt.

3 cm lang

Immer mal wieder würde es passieren, schilderte der 40-Jährige, dass während dem Verkehr mit seiner Freundin erste Symptome eintreten. Doch habe er dabei nie das typische Knacken gehört und auch zu einer Schwellung kam es bisher nie. Als er eines Tages dann doch den Weg ins Krankenhaus antrat, wurde dort ein MRT durchgeführt.

Auf diesem zu sehen: Ein rund drei Zentimeter langer Riss, der die rechte Seite entlang verlief. Eine waschechte Sensation. Für den Engländer hieß es nun trotzdem, sich möglichst rasch operieren zu lassen, um mögliche Dauerfolgen zu verhindern.

Offenbar mit Erfolg: Kein halbes Jahr später lief wieder alles wie geschmiert. Weder Narben noch eine Krümmung blieben zurück, das Liebesleben ist ganz beim Alten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
ScienceSexMedizin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen