Premiere für den neuen Ford Tourneo Connect

Die neue Generation des Ford Tourneo Connect basiert auf dem VW Caddy, der Marktstart ist für Mai 2022 geplant.

Das erste Modell aus der Nutzfahrzeug-Kooperation zwischen Ford und VW ist der neue Ford Tourneo Connect, der auf Basis des VW Caddy entstanden ist.

Während die Frontpartie noch ganz im Stil von Ford gehalten ist, zeigt sich das Heck fast 1:1 wie beim VW Caddy.

Lediglich ein anderes Markenemblem und die Modellbezeichnung sind anders. Auch der Innenraum erinnert stark an den VW Caddy, so kommt auch beim Ford ein digitales Cockpit zum Einsatz.

Je nach Ausstattung gibt es ein 8,25“- oder 10“-Touchscreen, über das so gut wie alle Funktionen gesteuert werden.

Wahlweise steht der Ford Tourneo Connect in zwei Längen zur Verfügung, der kleinere hat ein Ladevolumen von bis zu 2,6 m3, der größere von 3,1 m3. Zudem finden bis zu sieben Personen Platz.

Der Tourneo Connect wird zudem in den Ausstattungslinien Trend, Titanium, Sport und Active erhältlich sein.

Bei den Motoren hat man die Wahl zwischen einem 1,5 Liter EcoBoost-Benziner mit 114 PS oder einem 2,0 Liter EcoBlue-Diesel mit 102 PS oder 122 PS.

Für beide Motoren steht auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung, der starke Diesel ist zudem auch mit manueller Schaltung und Allradantrieb kombinierbar.

Preise hat Ford noch nicht verraten, der Marktstart erfolgt auch erst im Mai 2022.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorFord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen