Auto gegen Strommasten - Lenker schwerverletzt

Ein 20-jähriger PKW-Lenker prallte Freitagnacht gegen einen Strommasten. Er wurde schwerverletzt ins UKH Graz eingeliefert. (Symbolfoto)
Ein 20-jähriger PKW-Lenker prallte Freitagnacht gegen einen Strommasten. Er wurde schwerverletzt ins UKH Graz eingeliefert. (Symbolfoto)Bild: imago stock & people
Freitagnacht kam ein 20-jähriger PKW-Lenker von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommasten. Er wurde ins Spital eingeliefert.

Gegen 23.30 Uhr lenkte ein 20-jähriger Mann aus Graz-Umgebung sein Auto auf der Landesstraße 373 im Ortsgebiet von Premstätten in Richtung Westen.

Kurz vor einer Kreuzung kam er aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und prallte gegen den Betonsockel eines Strommastens.

Strommast droht zu kippen, Lenker im Spital

Der 20-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Wie die LPD Steiermark berichtet, musste der junge Mann mittels Bergeschere aus dem Auto befreit werden.

Ein Notarzt übernahm die medizinische Erstversorgung, anschließend wurde der 20-Jährige ins UKH Graz eingeliefert. Ein Alkotest verlief positiv.

"Durch die Wucht des Anpralles wurde der Strommasten derart beschädigt, dass er auf die Fahrbahn zu kippen droht", schildert Abteilungsinspektor Manfred Gruber. Die Landesstraße 373 sei bis zur Reparatur für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PremstättenGood NewsLPD SteiermarkVerkehrsunfallVerletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen