Serien-Villa von "Big Little Lies" zu mieten

In Kalifornien kann man die Villa aus der US-Erfolgsserie mieten, wo Reese Witherspoon lebte. Sie war auch Drehort weiterer Serien.
Neben dem Staraufgebot und der nicht enden wollenden Spannungsboden in der Serie besticht "Big Little Lies" auch durch die einnehmende Kulisse im Herzen Kaliforniens.

Wenn du also ein wenig in den Luxus der reichen Serien-Stars von Big Little Lies eintauchen möchtest und ein wenig Kleingeld zur Seite hast, kannst du dir eines der Apartments des Drehortes mieten.

Reese Witherspoons Anwesen

Madeline MacKenzies Villa beziehungsweise Reese Witherspoons Zuhause, das in der Serie in Monterey liegt, ist im realen Leben ein wenig südlicher, in Malibu, zu finden. Für 3.000 Dollar pro Nacht beziehungsweise 5.000 Dollar an den Wochenenden stehen sechs Schlafzimmer, sieben Bäder, ein Weinkeller, ein Jacuzzi, eine Outdoor-Dusche und ein Gästehaus bereit. Und eine malerische Aussicht auf den pazifischen Ozean gibt es auch.

Kulisse von Hannah Montana

Einige Stars scheinem dem luxuriös-familiärem Mischambiente auch etwas abgewonnen zu haben. Denn viele mieteten sich bereits in dem Anwesen ein. Das Gebäude diente auch als Drehort weiterer Serien: Die Kulisse des Elternhauses von Hannah Montana wie auch einige Szenen aus "Diagnose: Mord" wurden dort gedreht. Wie die Besitzerin des Strandhauses gegenüber Today verrät, weicht die Dekoration und Inneneinrichtung vom Set ein wenig ab. Vor Drehbeginn wird ein Haus immer an die Bedingungen des Sets angepasst. Der Wiedererkennungswert ist dennoch gegeben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (GA)

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
WohnenTVTV-Serien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren