Baby Archies erster Pub-Besuch geheim geknipst

Was macht man sonntags? Man geht Essen. Auch in England. Auch wenn man ein Prinz ist. Und wenn man ein ganz kleiner Prinz ist, ist irgendwann das erste Mal.
Das Pub Rose & Crown ist für seinen Braten bekannt und liegt nur einen Katzensprung vom Schloss, dem Hauptwohnsitz der Queen entfernt. Von Frogmore Cottage, wo Prinz Harry, Meghan und Klein-Archie leben, sind es 8,3 Kilometer ins Dorf.

Er schleppt den Kindersitz, sie die Babysachen



An einem sonnigen Sonntag im August schneite ein junger Mann mit Baseballkappe mit seiner ebenfalls jungen Ehefrau ins Pub. Er hielt einen Baby-Kindersitz, sie schleppte Kindersachen, wie das halt bei jungen Eltern so ist. Der Rotschopf bestellte sein erstes Pint Bier, sie ein Glas Wasser, beide den Braten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Einheimischen im Lokal wussten genau wer die drei waren. Immerhin hatten sie Security und zwei Polizisten, die sich dezent im Hintergrund hielt, dabei. Doch als Brite bewahrt man Haltung. Und als Einwohner von Windsor belästigt man seine Nachbarn nicht beim Essen. Nicht mal, wenn sie zur königlichen Familie gehören.

Tourist kann Handy nicht in der Hose behalten



Leider sind in Windsor auch viele Touristen unterwegs. Und einer davon hielt ganz und gar nichts von englischer Zurückhaltung. Deshalb wurden die Fotos von Prinz Harry und Meghan Markle bei Archies (wahrscheinlich) erstem Pubbesuch mit einigen Wochen Verspätung an die US-Klatschpresse verkauft.

Der eifrige Knipser verriet der Presse auch, dass sich Archie mustergültig benahm. Keinen Mucks hätte man vom Baby gehört. Nicht mal, als Mama Meghan ihn wickelte.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsMeghan MarkleRoyals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen