Prinzessin Charlotte: Royaler Spross klaut ihr Taufkleid

Prinzessin Charlotte (1), der jüngste Spross von Herzogin Catherine (34) und Prinz William (34) trug anlässlich ihres Kircheneintritts vor gut einem Jahr ein ganz besonders Taufkleid. Auch ihr Bruder Prinz George (2) wurde bereits in diesem Ensemble in die Gemeinschaft der Gläubigen eingeführt. Nun wurde es erneut weitergegeben - und zwar an Isabella Windsor (5 Monate).
 

(2) wurde bereits in diesem Ensemble in die Gemeinschaft der Gläubigen eingeführt. Nun wurde es erneut weitergegeben - und zwar an Isabella Windsor (5 Monate).

Prinzessin Charlotte, Prinz George und nun auch Isabella Alexandra May Windsor - die drei blaublütigen Kinder teilen sich ein Kleidungsstück, wie das "hellomagazine.com" nun berichtete. Durch Isabellas Blut fließt nämlich ebenfalls royales Blut, denn ihr Vater Lord Frederick Windsor (37) ist der einzige Sohn von Prinz Michael of Kent (74) und Prinzessin Marie Christine von Reibnitz (71). 

(90), weshalb er bei Großereignissen auch immer an der Seite der royalen Familie zu sehen ist. Kein Wunder also, dass somit auch Lord Fredericks zweite Tochter in dem berühmten Taufkleid von Prinzessin Charlotte und Prinz George in die Glaubensgemeinschaft aufgenommen wurde. 

 



 


Ein von HELLO! magazine (@hellomaguk) gepostetes Foto am 5. Jul 2016 um 7:01 Uhr




Die Taufe fand in der Kapelle des Kensington Palace statt und wurde vom Bischof von London, Richard Chartres (68) durchgeführt. Einer der Taufpaten von Isabella ist kein geringerer als TV-Koch (35), der ein enger Freund von ihrer Mutter Sophia Winkleman (35) ist. 

Sophia ist in den Medien keine Unbekannte, denn die Bürgerliche spielte bereits in zahlreiche Bühnenstücke sowie TV- und Filmproduktionen, wie "Chroniken von Narnia", "CSI: Miami" oder "Two and a Half Men" mit. In der Sitcom mit Ashton Kutcher war die gebürtige Schauspielerin sogar noch zu sehen, als sie bereits Frederick Windsor geehelicht hat. 

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen