Prinzessin feiert Party und stürzt vom Dach

Leonille mit Mama Sunnyi Melles
Leonille mit Mama Sunnyi MellesImago Images
Prinzessin Leonille zu Sayn-Wittgenstein-Sayn feierte eine illegale Corona-Party. Als Nachbarn die Polizei riefen, flüchtete sie und stürzte vom Dach.

Peinlicher Auftritt von Prinzessin Leonille zu Sayn-Wittgenstein-Sayn: Die Tochter von TV-Star Sunnyi Melles soll trotz Pandemie und Lockdown in München-Maxvorstadt (Deutschland) eine illegale Corona-Party gefeiert haben. Kurz vor Mitternacht riefen Nachbarn die Polizei. Die fanden Leonille auf dem Dach des Wohnhauses und forderten sie auf, per Feuerwehrleiter herunterzukommen. Die Prinzessin dachte aber gar nicht daran und wollte übers Fenster in die Wohnung zurückflüchten. Dabei fiel sie laut "Bild" aus vier Metern Höhe auf ein Kiesbett und musste mit dem Krankenwagen ins nächstgelegene Spital gebracht werden.

Laut Angaben der behandelnden Ärzte hat sich Leonille bei ihrem Sturz einen Lendenwirbel gebrochen und muss mehrere Tage im Krankenhaus bleiben. Ein Ärger kommt selten allein: Die Partygäste – insgesamt sechs – wurden angezeigt: wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und wegen Ruhestörung. Zu ihrer mutmaßlich illegalen Corona-Party hat sich die Betroffene bisher noch nicht geäußert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusPartyLockdownDeutschlandPromis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen