Priol & Pelzig verlassen die ZDF-"Anstalt"

Bild: ZDF

Eine schlechte Nachricht für alle Fans der ZDF-Satiresendung "Neues aus der Anstalt": Wie der Sender mitteilt, verlassen sowohl Urban Priol als auch Erwin Pelzig die Show. In zwei Folgen sind sie noch dabei, danach ist Schluss. Das Format soll aber im Februar 2014 unter dem Namen "Die Anstalt" mit neuen Künstlern fortgeführt werden.

Eine schlechte Nachricht für alle Fans der : Wie der Sender mitteilt, verlassen sowohl Urban Priol als auch Erwin Pelzig die Show. In zwei Folgen sind sie noch dabei, danach ist Schluss. Das Format soll aber im Februar 2014 unter dem Namen "Die Anstalt" mit neuen Künstlern fortgeführt werden.

Erwin Pelzig, der eigentlich Frank-Markus Barwasser heißt, und Urban Priol bleiben dem ZDF aber erhalten. Pelzig werde im nächsten Jahr acht Folgen seines Kabaretttalks "Pelzig hält sich" produzieren, mit Priol entwickle man gerade eine neue Sendung, heißt es in der Mitteilung des Mainzer Senders. Das ZDF werde sein Kabarettangebot somit 2014 sogar verstärken.

"Es waren sieben tolle, arbeitsintensive Jahre", sagt Urban Priol. "Es hat uns einen Riesenspaß gemacht, mit der 'Anstalt' im ZDF, das uns dank Thomas Bellut stets den Rücken freigehalten und gestärkt hat, das lange brach liegende Feld Kabarett und Satire erfolgreich beackern zu können." Und Frank-Markus Barwasser ergänzt: "Uns fällt dieser Schritt nicht ganz leicht, denn wir waren gut aufeinander eingespielt. Aber wir waren uns beide einig, dass nun der richtige Zeitpunkt zum Aufhören und für Veränderungen gekommen ist."

"Neues aus der Anstalt" startete am 23. Januar 2007 mit Urban Priol und Georg Schramm. Im Oktober 2010 stieg Frank-Markus Barwasser als Erwin Pelzig in die Sendung ein. Am 27. August und am 1. Oktober ist die Sendung noch mit Priol und Barwasser zu sehen. Zudem wird Urban Priol am 17. Dezember im ZDF seinen satirischen Jahresrückblick präsentieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen