Probefahrt endet für Biker (58) im Gegenverkehr

Ein 58-Jähriger wurde bei einem Motorradunfall im Bezirk Villach-Land schwer verletzt (Symbolfoto)
Ein 58-Jähriger wurde bei einem Motorradunfall im Bezirk Villach-Land schwer verletzt (Symbolfoto)istock
Bei einer Probefahrt verlor ein 58-Jähriger die Kontrolle über sein Beiwagen-Motorrad und geriet in den Gegenverkehr. 

Dienstagfrüh wollte ein 58-jähriger Oberösterreicher ein Motorrad mit Beiwagen kaufen und startete eine Probefahrt in Richtung Villach. Als er auf der B83 in Velden am Wörthersee die Geschwindigkeit verringerte, hat sich der Beiwagen plötzlich gehoben.

Verletzt ins Krankenhaus

Der Mann versuchte das Fahrzeug zuerst nach links zu lenken, um es danach wieder geradeaus lenken zu können. Dabei kam ihm jedochuf der Gegenfahrbahn ein 53-jähriger Kärntner mit seinem Auto entgegen. Dieser versuchte zwar dem Motorrad auszuweichen, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern.

Der Motorradfahrer kam zu Sturz und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Villach gebracht. Die Alkotests verliefen negativ.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenVelden am Wörther SeeVillach LandVillachPolizeiPolizeieinsatzVerkehrsunfallMotorrad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen