Problemschüler (10) droht Mitschülern mit Mord

Mitschüler sind offenbar in Angst vor einem Zehnjährigen.
Mitschüler sind offenbar in Angst vor einem Zehnjährigen.Bild: picturedesk.com/Symbolbild
Aufregung um einen Schüler in Salzburg: Wie die "Krone" berichtet, bedroht ein zehn Jahre alter Bub aus Syrien den Klassenkameraden mit Mord.
Es handle sich um einen Problemschüler, der laut Bericht erst knapp drei Wochen die Volksschule von Bad Hofgastein besucht. Er sei in mehrfacher Hinsicht auffällig geworden. Einige Eltern ließen demnach ihre Kinder nicht mehr zur schule gehen, weil es ein regelrechtes Mobbing und sogar Morddrohungen geben soll. Zudem habe der Zehnjährige Internet-Videos produziert, auf denen er mit einem Messer oder Pistolen-Attrappen hantiere.

Mädchen seiner Klasse soll er unter anderem angedroht haben, sie zu töten, wenn sie ihn nicht heiraten würden, anderen sagte er offenbar, sie würden bald "Blut sehen". Nach den Osterferien soll der zehnjährige syrische Flüchtlings für zumindest zwei Wochen aus dem Unterricht genommen werden. Auch die Polizei ermittle und habe die Droh-Videos sichergestellt.

Die "Krone" berichtet, dass der Bub als Problemschüler bekannt sei. In einer anderen Volksschule soll er bereits verhaltensauffällig gewesen sein, etwa in Wut seinen Kopf gegen Wände gehämmert haben, wenn er zu einem Gespräch in die Direktion beordert wurde. Aufgrund der Probleme sei auch die Versetzung erfolgt, heißt es im Bericht weiter. (red)



CommentCreated with Sketch.89 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bad HofgasteinNewsSalzburgDrohungPolizeieinsatz