"Professor Kaiser" hilft Kulis beim Home-Schooling

Comedian Gernot Kulis plauderte mit Claudia Stöckl.
Comedian Gernot Kulis plauderte mit Claudia Stöckl.Ö3/ Martin Krachler
Mit politischer Satire sorgt Gernot Kulis für Lacher. Im Ö3-"Frühstück bei mir" plauderte er über das Home-Schooling und seine verstorbene Mutter.

Mit seinen Videos als Minister Schmähhammer, Rudi Warnschober oder Heinz Spassmann sorgt Gernot Kulis (44) derzeit für Lacher und Hunderttausende Klicks. Mittlerweile wird der Comedian sogar mit "Herr Minister" auf der Straße angesprochen. Was er darauf antwortet? "Ich danke für die eingeschränkte Unaufmerksamkeit", scherzt der zweifache Vater im Ö3-"Frühstück bei mir" von Claudia Stöckl.

Seine Frau Petra kümmert sich ums Home-Schooling der beiden Kinder (Thimo, 5; Lucy, 8). Doch hin und wieder steht ihr auch Kulis’ Alter Ego "Professor Kaiser" mit Rat und Tat zur Seite. "Der einzige Professor, der nicht studiert hat. Zumindest hab ich meine Dissertation nicht abgeschrieben", lacht er.

Mutter ist tot

Nachdenklich wird der Berufsblödler, wenn es um seine demenzkranke Mutter geht, die im Mai 2020 verstarb. "Mit Schutzanzug, Schutzbrille und Handschuhen haben wir uns von ihr verabschiedet. Aber ich bin mir sicher, sie hat uns gespürt. Da war ich wieder froh, dass ich keine Tour hatte in diesen letzten Wochen ihres Lebens. Ich konnte sie wirklich begleiten."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gernot KulisClaudia StöcklInterview

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen