Profi-Bande stahl Ledergürtel um 300.000 Euro

Hier waren Profis am Werk! Sonntagfrüh gegen vier Uhr brachen Unbekannte in ein Lager in Wels ein: Die Firma - eine exklusive Ledergürtel-Manufaktur - dürften sie bewusst gewählt haben.

Hier waren Profis am Werk! Sonntagfrüh gegen vier Uhr brachen Unbekannte in ein Lager in Wels ein: Die Firma – eine exklusive Ledergürtel-Manufaktur – dürften sie bewusst gewählt haben.

Von der unscheinbaren Fassade der Gürtel-Manufaktur ließen sich die Einbrecher nicht täuschen. Laut Polizei wussten sie genau, was hinter den grauen Mauern auf sie wartete.

Über die Zufahrt einer anderen Firma fuhren sie Sonntagfrüh zu dem Betrieb in Wels, schnitten den Zaun auf der Rückseite der Gürtel-Manufaktur durch, um aufs Gelände zu kommen. Sie parkten ihr Fluchtauto vor dem Lager, stiegen über ein Fenster ein – und schlugen zu: Die Profi-Bande hatte es auf die handgefertigten Ledergürtel abgesehen – Stückpreis rund 100 Euro.

Sie plünderten das Lager, nahmen Ware um 300.000 Euro (!) mit. Auch zwei Tresore, drei Handkassen und Bargeld erbeuteten die Unbekannten – ein vergleichsweise geringer Schaden.

Die Profis des Landeskriminalamts ermitteln jetzt und sollen die Gürtel-Bande ausforschen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen