Muss Ginger nach "Promi Big Brother" vor Gericht?

Die Ehefrau von Ex-Rotlichtkönig Bert Wollersheim erzählte im "Promi Big Brother"-Haus, dass sie von einem ihrer Ex-Freunde geschlagen wurde.
Es war eines der emotionalsten Momente im "Promi Big Brother"-Haus: Ginger Costello-Wollersheim erzählte unter Tränen, wie sie von einem ihrer Ex-Freunde misshandelt wurde.

"Der hat mich krankenhausreif geschlagen. Der ist mit dem Messer auf mich losgegangen. Der war total krank im Schädel. Der war ja am Anfang nicht so, der war total nett, aber dann hat der angefangen zu koksen." Einen Namen nannte die Gattin von Bert Wollerheim nicht.

Gingers letzter Ex hat schon einen Anwalt engagiert

Ihr letzter Ex-Freund Martin K. überlegt nun Anzeige gegen Ginger zu erstatten. Gegenüber "Bild" meinte er nach der Sendung zahlreiche Nachrichten von Bekannten erhalten zu haben: "Viele gehen davon aus, dass Ginger mich damit meinte. Aber sie lügt, wenn sie den Mund aufmacht – und das auf meine Kosten. Ich kann das nicht einfach so stehen lassen."

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Inzwischen hat er sogar einen Anwalt engagiert, der klären soll, wie er sich gegen "üble Nachrede" wehren kann. "Ich würde gern Anzeige gegen sie erstatten. Es muss jetzt mal ans Licht kommen, was da alles schiefläuft", meinte der Ex-Freund der 33-Jährigen gegenüber dem Blatt.

Bert Wollersheim meldet sich zu Wort

Ob die Anschuldigungen tatsächlich gegen Martin K. gerichtet sind, kann Gingers Ehemann Bert Wollersheim nicht bestätigen: "Ich weiß nicht, ob Ginger ihn damit meint. Sie hatte Probleme mit zwei Ex-Freunden, die beide nicht loslassen wollten nach der Trennung." (lm)

Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsTV

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren