Evelyn packt über DiCaprio-Pantscherl aus

Seelenstriptease im TV-Knast: Die Promis packen über Prügel-Skandale und Todesdramen aus. Mittendrin: Evelyns Sexbeichte über Leo DiCaprio.

Zeitungspapier ist geduldig, und gerade über Stars und Sternchen werden viele Gerüchte und auch Blödsinn verzapft. Damit's im Promi Big Brother Haus nicht fad wird, müssen die Bewohner zu alten Zeitungsartikeln Stellung nehmen. Dabei fließen diesmal keine Körpersäfte, sondern wahre Ströme von Tränen.

Die "unwichtige" Nachricht zuerst: Raus flog am Dienstag Steffen von der Beeck.

Tränen-Alarm: Beste Freundin starb

Jetzt, wo die Heulsuse vom Dienst, Sarah Knappig, nicht mehr da ist, springen andere in die Bresche. Claudia Obert, oft offenherzig, normalerweise halb (oder ganz) betrunken, schüttet ihr Herz aus. Es "sind viele traurige Momente in meinem Leben, die sich im Moment häufen. Es sind leider viele, gute Freundinnen gestorben. Erst vor einem halben Jahr, meine beste Freundin und ihr Mann, sie sind einfach nicht aus dem Urlaub zurückgekommen. Das ist wirklich schwer."

Noch tragischer wird's bei Selfmade-Millionär Jens Hilbert. Der zeichnet sein Leben auf ein Flipchart und bricht daneben weinend zusammen. Mobbing in der Kindheit, Verlust der Selbstbliebe in der Jugend, Outing als junger Erwachsener. Als er den Mitbewohnern und dem Publikum erklärt, "Promi Big Brother" habe ihn verändert, ihm geholfen und er sei dafür dankbar, trägt er allerdings ein klitzekleines bisschen zu dick auf (Sarkasmus off).

Hat Mr. Germany "Sarah Lombardi gepimpert"?

Auch die anderen Promis packen ihre Geheimnisse aus. "Caught in the Act"-Star Eloy de Jong redet über den den Tod seines Ex-Freundes und "Boyzone"-Sängers Stephen Gately. Willi Herren will Dominik Bruntner ausquetschen ob er mit "Sarah Lombardi gepimpert" hat. Und Steffen von der Beeck muss Rede und Antwort stehen ob er seine Ex Jenny Elvers geschlagen hat. Bis heute leugnet er diese Gerüchte.

Ist was dran an der Sache mit Leo? Evelyn: Ja!

Die Krönung liefert allerdings Blondine Evelyn Burdecki. Ihr wird nachgesagt, sie hätte was mit Leonardo DiCaprio gehabt. "Ja, hatte ich", gibt sie unumwunden zu. Dann erzählt sie, wie das damals, in einer Disco in Cannes, gelaufen sei.

"So ein etwas dickerer Typ, der mich ankuckte"

Sie wäre in der Disco gewesen und hätte getanzt, beginnt Evelyn. "Da war neben so ein etwas dickerer Typ und der hat mich die ganze Zeit angeguckt. Ich wusste aber nicht, wer das ist. Und da habe ich noch mal hingeguckt und dann war es Leonardo DiCaprio."



"After Hour" dauerte zwei Wochen lang


Sie sei mit ihm heim in seine Villa gegangen. Zur After Hour, die allerdings zwei Wochen lang dauerte. "Mit Chillen und so", beschreibt sie wortgewandt. Allerdings hätte sie mit Leo nur geflirtet. Sonst sei nichts gelaufen.

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVLeonardo DiCaprio

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen